Ein starkes Team 2017

Natürlich werden unsere 20 Jugendlichen tatkräftig unterstützt, wenn es darum geht, sich mit Filmkritik auseinanderzusetzen. 5 Journalisten stehen ihnen mit Rat und Tat bei Seite! Wer, erfahrt Ihr hier:

charlestessonCharles Tesson

Charles Tesson ist Filmkritiker und -historiker und lehrt an der Universität Paris III. Von 1998 bis 2003 war er Chefredakteur der Cahiers du cinéma, einer französischen Filmzeitschrift, für die er seit 1979 arbeitet. Seit 2011 ist Vorsitzender der Semaine de la Critique.

leherpeurXavier Leherpeur

Der Journalist und Kinokritiker arbeitet für die Kinozeitschrift Ciné Live und das Magazin Têtu und ist langjähriger Redakteur des Nouvel Observateur. Er war Journalist bei den Fernsehsendern Canal+ und D8 der Sendungen Le Cercle und La Matinale auf Canal+ und La Matinale auf Itélé. Er nimmt außerdem regelmäßig an der Fernsehsendung La Matinale auf Itélé und der Radiosendung Le Masque et la Plume auf France Inter teil. Seit September 2015 ist er Redakteur für die Zeitschrift La Septième Obsession.

lukassternLukas Stern

Lukas Stern lebt als freier Autor und Filmkritiker in Berlin. Regelmäßig schreibt er für critic.de und veröffentlichte zuletzt auch für die Berliner Zeitung und für die Wochenzeitung der Freitag.

Jörg Taszmann

Den gebürtige Berliner zieht es bereits in jungen Jahren nach Frankreich, wo er am „Lycée International de Saint-Germain-en-Laye“ ein deutsch-französisches Abitur ablegt. Nach einem Zwischenstopp in Budapest, wo er an der Filmhochschule studiert, kehrt er wieder nach Berlin zurück, wo er heute als Journalist und Filmkritiker (Deutschlandradio, Radio Eins, Die Welt, Berliner Morgenpost, Epd Film) tätig ist. Gleichzeitig arbeitet er als Dolmetscher und Übersetzer.

Sandrine Marques

Sandrine Marques arbeitet seit 2012 für die französische Tageszeitung Le Monde. Als Filmkritikerin ist sie zudem aktuell im Bereich der Medienpädadogik aktiv, schreibt für das Magazin La Septième Obsession und ist Teil der Auswahljury der Spielfilme bei der Semaine de la Critique.

Mit ihren Freunden teilen









Submit